22. Mai. 2018

NEUER GLANZ FÜR DEN VERLOBUNGSRING

Weißt du noch, wie schön der Ring war, als du ihn das erste mal verschenkt hast? Und jetzt nach einiger Zeit vermisst du den bezaubernden Glanz? Daher gibt es heute für dich Tipps für die Pflege von Brillantringen.

Vielen ist nicht bewusst, das ein Brillant Fett anzieht. Ein Brillant muss man nur kurz mit dem Finger berühren und schon ist er fettig und verliert seine Brillanz. Auch eine Schicht von Staub und Seifenresten setzt sich gerne am Brillanten ab. Obwohl der Diamant das härteste Mineral ist, heißt es nicht, dass er keine Pflege benötigt. Aber es ist ganz einfach Schmuckstücke zu Hause mit herkömmlichen Haushaltsmitteln schnell und unkompliziert zu reinigen.

Das mindert den Glanz auf deinem Brillantring:

  • Fett
  • Staub
  • Seifenreste
  • Handcreme

1 REINIGUNG IN EINER EINFACHEN SEIFENLÖSUNG

Mit warmem Wasser und herkömmlichem Spülmittel stellst du eine einfache Seifenlösung her. Verrühre dieses Gemisch, bis es etwas Schaumig ist. Füge dem ganzen noch ein bisschen Küchensalz oder Natron dazu, das du auch verrührst. Lass deinen Verlobungsring für ein paar Minuten in der Seifenlösung liegen. Danach kannst du ihn mit einer weichen Zahnbürste richtig einseifen. Versuche dabei auch an den unteren Körper des Brillanten heran zu kommen. Zum Schluss nur noch unter fließend warmem Wasser abspülen und mit einem weichen, fusselfreien Tuch trocknen. Papiertücher eigenen sich nicht dazu.

2 REINIGUNG IN EINER WASSER-AMMONIAK-LÖSUNG

Auch eine sehr effektive Maßnahme ist das Reinigen in einer Wasser-Ammoniak-Lösung. Ein kleines Fläschchen bekommst du in der Apotheke. Eine Mischung von 3/4 Wasser und 1/4 Ammoniak in eine Schüssel giessen und den Ring eine halbe Stunde hineinlegen. Anschließend ebenfalls mit einer weichen Zahnbürste und kreisenden Bewegungen reinigen. Abspülen und auf Küchenpapier trocknen lassen.

3 PROFESSIONELLE REINIGUNG

Haben die ersten beiden Maßnahmen nicht ausgereicht, um den Brillant zum strahlen zu bringen? Kein Wunder: Manchmal lässt sich der hartnäckige Schmutz einfach nicht aus den vielen kleinen Winkeln heraus putzen. Dann sind Ultraschallreiniger die beste Methode. Überlasse dieses professionelle Reinigen einem Juwelier und lass dabei auch gleich die Fassung mit dem Stein überprüfen. Die feinen Krappen der Fassung könnten sich beim Tragen verbogen haben und der Stein kann sich lockern. Schlimmstenfalls wird dein Brillant irgendwann unbemerkt heraus hüpfen.

INFOBOX

PFLEGE NUR BEI HOCHWERTIGEN RINGEN ANWENDEN

Ringe aus Weißgold, Gelbgold und Rotgold und mit der Legierung 585 und 750. Ringe aus Platin und der Legierung 600 und 950. Ringe nur mit natürlichem Brillanten.

FAZIT

Dein Brillant wird ewig glänzen – es kommt nur darauf an, wie du mit ihm umgehst. Möglichst lange Freude hast du, wenn du ihn ab und zu reinigst. Es ist einfacher, als man denkt, denn Gold, Platin und dem oder den Brillanten kann dabei nichts passieren. Eine professionelle Reinigung beim Juwelier mit Diamantcheck empfehle ich dir alle zwei Jahre.

MEHR ARTIKEL

2019-04-04T14:50:37+00:00