28. Juni. 2018

DER PERFEKTE VERLOBUNGSRING FÜR 1000 EURO

Du suchst den Ring für deine Liebe? Egal, ob du schon ausgiebig im Internet recherchiert hast oder noch ganz am Anfang deiner Ringsuche stehst. Erfahre hier, wie du mit einem Budget von 1.000 Euro einen Volltreffer landen und somit viel Zeit bei deiner Recherche sparen kannst.

Du trägst die Idee mit dir rum ihr einen Antrag zu machen? Wahrscheinlichkeit hattest du mit dem Thema Schmuck bisher noch nicht so viel zu tun. Und jetzt drängt es sich mitten in dein Leben. Du musst dir viele freie Zeitfenster erkämpfen und dich ausreichend schlau machen, um diese wichtige Kaufentscheidung treffen zu können. In diesem Blogbeitrag helfe ich dir dich zu fokussieren und den perfekten Verlobungsring für 1.000 Euro zu finden.

Der Liebling unter den Verlobungsringen ist ein einzelner Brillant, der in der Mitte des Rings von sechs Krappen gefasst ist. Man nennt ihn Solitärring, er ist der Klassiker schlechthin und wird wahrscheinlich nie aus der Mode kommen. Beachte die folgenden 5 Tipps und überrasche sie mit dem Klassiker der Verlobungsringe.

1 WÄHLE RING UND FASSUNG GANZ BEWUSST SCHLICHT AUS

Ring und Fassung der beliebten Klassiker sind mit Absicht sehr schlicht, denn sie sollen dem gefassten Brillanten ja nicht die Show stehlen. Gerade mal 1,7 mm schmal ist die Ringschiene. Und sie besitzt eine zarte Fassung, die mit ihren sechs Krappen fast wie eine Krone wirkt.

2 NIMM ALS EDELMETALL DAS POLIERTE WEISSGOLD 750

Schmuck mit Brillanten zählt zu den hochwertigen Schmuckwaren – so auch der Verlobungsring. Er muss extrem robust und anlaufbeständig sein. Und er muss mindestens einmal in seiner Größe verändert werden können, da sich Finger und Hände im Laufe des Lebens verändern.

Da die favorisierte Goldfarbe für Verlobungsringe weiß ist, bietet sich das polierte Weissgold 750 an. Es ist eine Goldlegierung, bei der Gelbgold mit anderen weißen Metallen zu einer grau-weißen Legierung verschmolzen wird. Dieses Metall bekommt im letzen Arbeitsschritt noch einen hell-weißen Platin-Überzug, der dann den gewünschten silbrig glänzenden Farbton erzielt. Mit der Zeit wird sich der Überzug jedoch abnutzen und die dunklere Legierung kommt zum Vorschein.

Wenn du deinem Budget noch etwas mehr Luft nach oben lässt, würde ich dir als Edelmetall Platin empfehlen. Platin ist von Natur aus ein weiß glänzendes Metall und lässt sonst auch keinerlei Zweifel offen. Es ist das edelste Metall, weil es seltener vorkommt und weil es schwieriger zu verarbeiten ist.

3 ERFÜLLE IHR DEN TRAUM MIT EINEM BRILLANT IN DER GRÖSSE 0,20 BIS 0,24 KARAT

Ein Diamant ist ein natürlich gewachsener Kristall aus unserer Erdoberfläche, der vor über 3 Mrd. Jahre entstanden ist. Damit gehören Diamanten zu den ältesten Mineralien, die auf der Erde zu finden sind. Für Schmuck werden Rohdiamanten, die kandiszuckerartig aussehen, zu runden Brillanten geschliffen und dann in Karat/Gewicht gemessen. Der Durchmesser eines 0,23 ct Brillanten misst etwa 3,9 bis 4,0 mm.

4 DIAMANT QUALITÄT: REINHEIT-VS UND FARBE-H

Bei der Reinheit des Steines muss es nicht gleich die höchste Qualität, also ein lupenreiner, sein. Denn auch einer mit sehr kleinen Einschlüssen (VS; very small inclusions) funkelt dem Betrachter ein Lächeln ins Gesicht. Einschlüsse sind natürliche Spurenelemente, die beim Wachstum des Brillanten entstanden sind, die aber nicht zwingend die Brillanz des Steines mindern. Zu sehen sind diese Einschlüsse mit bloßem Auge sowieso nicht.

Bei der Farbe wird in feinste Farbschattierungen unterschieden. Die Palette reicht vom hochfeinen weiß bis hin zu leicht gelblich getönte Diamanten – alles Natur. Die Farbe „weiß“, auch „Wesselton” oder „H“ genannt, ist die dritte Farbnuance in der Farbskala und bestens geeignet, um dein Budget von 1.000 Euro einzuhalten.

5 SCHLIFF: SEHR GUT

Und nun zum Schliff, dem gerne zu wenig Beachtung geschenkt wird. Dabei geht es hier um das essenzielle Feuer, von dem alle sprechen. Der Schliff beschreibt nicht nur die runde Brillantform, sondern vielmehr geht es hier um sehr gute Proportionen und Symmetrien. Ich empfehle daher die Schliffqualität sehr gut. Nur so wird das einfallende Licht optimal dem Betrachter zurück reflektiert und fasziniert ihn mit dem essentiellen Feuer.

EXTRA TIPP: NUTZE DIE CHECKLISTE

Aufgepasst, hier bekommst du die Checkliste für deinen Verlobungsring für 1.000 Euro!

SCHREIBE MIR

FAZIT

Mit diesen genauen Vorstellungen kannst du ganz zielgerichtet das riesengroße Angebot an Verlobungsringen filtern und beim Juwelier nach solch klassischen Ringen fragen.

MEHR ARTIKEL

2019-04-04T14:46:11+00:00